Förderprogramm für Blühstreifen nutzen!

Der Vorstand der KJS-Plön weist auf das immer noch aktuelle Förderprogramm zum Thema Blühstreifen hin. Es werden jedes Jahr Mittel aus der Jagdabgabe bereit gestellt, aber nur wenige Jägerinnen und Jäger nehmen diese auch in Anspruch. Wer also noch nachträglich den Antrag für einen bestehenden Vertrag einreichen möchte, findet HIER einen Beispiel-Antrag. Ansonsten wäre jetzt vielleicht auch ein guter Zeitpunkt, so etwas für das nächste Jahr zu planen und mit den jeweiligen Landwirten zu besprechen, bevor die Flächen wieder bestellt werden.


Naturschutzpreis 2016

In diesem Jahr möchten wir wieder den Naturschutzpreis "Lebensraum Wildtiere" ausschreiben. Aufgrund der vielen aktuellen Themen, die uns als Vorstand im ersten Halbjahr beschäftigt haben, ist die Abgabefrist dieses Jahr auf den 01. Oktober datiert. Bewerben können sich alle privaten Initiativen, Projekte und Maßnahmen des Kreises Plön, die zum Ziel haben, die heimische Wildtierpopulation bzw. die Wildbiologie zu schützen und zu erhalten. Neben den direkten Maßnahmen sollen auch Aktionen unterstützt werden, die über biologische Zusammenhänge der heimischen Flora und Fauna informieren und weiterbilden. Bitte melden sie uns alle förderungswürdige Projekte und nutzen das entsprechende Formular im Anhang dazu. Der Naturschutzpreis ist mit 500 € dotiert und wird auf die ersten drei Platzierungen verteilt. Ein Fachgremium wird dann Mitte Oktober zur Auswahl der Projekte zusammen kommen. Eine öffentliche Ausschreibung wird es über die Tagespresse auch in den nächsten Tagen geben.

 

2. Stellungnahme des Vorstandes zur Beiragserhöhung und zum SSZ

In einer ersten Stellungnahme hat der Vorstand der Kreisjägerschaft Plön e.V. bereits auf eine Anzeige von Mitgliedern der Kreisjägerschaft Plön in den Kieler Nachrichten richtigstellend reagiert. Mit dieser zweiten Stellungnahme möchten wir unseren Mitgliedern den Sachverhalt ausführlicher erläutern. Damit sorgen wir für mehr Transparenz, schaffen Klarheit und beantworten offene Fragen. Darüber hinaus ist es uns ein Anliegen, alle Mitglieder zeitgleich und gemeinschaftlich zu informieren.

Bitte laden Sie sich die Stellungnahme HIER herunter.